BISS - Business Institute Solar Strategy

  • english language
  • Deutsche Sprachversion

SolarMarktmodell

Wie stark wird die Nachfrage nach Photovoltaik tatsächlich wachsen?

Die „European Photovoltaic Industry Association“ (EPIA) schätzt die Angebotskapazität der Photovoltaik im Jahr 2010 einschließlich der Dünnschicht-Technologien auf 16 bis 20 Gigawatt. Für die Industrie ist dabei entscheidend, welche Märkte die Mengen aufnehmen können und welcher Preis sich einstellen müsste, damit die Kapazitäten auch Abnehmer finden.

Deutschland mit momentan circa 50 Prozent der weltweiten Nachfrage kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Um zu ermitteln, in welchen Bereichen ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage in Deutschland zustande kommen kann, hat das BISS das SolarMarktmodell (SOMA) entwickelt. Es schätzt die Nachfrageentwicklung ab und stützt sich dabei auf die Simulation folgender Faktoren:

  • Darstellung der Faktoren des SolarMarktmodells

    (Quelle: Business Institute Solar Strategy 2008)